Unsere Spezialität: Feine Produkte aus Apulien

Traditionell und handgefertigt in kleinen Betrieben in Apulien hergestellt.

Taralli

Der Tarallo pugliese wurde wahrscheinlich am Anfang des 14. Jahunderts zum ersten Mal hergestellt. Ein Produkt welches an sich „sehr einfach“ hergestellt wurde und bei den Bauern und deren Gästen gerne zu einem Glas Wein angeboten wurde. Der Ursprung des Namens ist unklar. Einige sind der Meinung das Wort hat seine Herkunft aus dem Lateinischen „torrère“ = rösten. Andere sind der Meinung es kommt aus dem Französischen „danal“ = rundes Brot oder aus dem Italicus „tar“ = aufrollen. Oder es kommt wahrscheinlich aus dem Griechischen „daratos“ was bedeutet „eine Art Brot“. Und heute wie damals wird der „Tarallo“ oft statt Brot konsumiert.

Der Tarallo hat einen so großen Erfolg in Italien sowie auf dem Rest der Welt bekommen und ist ein typisches Produkt mit der Bezeichnung PAT, traditionelles landwirtschaftliches italienisches Produkt. Sein Geschmack ist so beliebt, dass viele Regionen Mittel-Süd-Italiens wie Kalabrien, Basilikata, Latium, Molise, Sizilien und Campanien ihre eigene Version kreiert haben. Der apulische Tarallo setzt sich jedoch durch seine Leichtigkeit und einfache Art und Weise ab.

Der Teig wird ausschließlich aus Mehl, Weißwein, Extra natives Olivenöl und Salz hergestellt. Gerne werden auch Zutaten wie Fenchelsamen, Anis, Zucker, Tomate, Pfeffer usw. zum Verfeinern gewählt.

Die Herstellung an sich ist sehr einfach: Nach dem die Zutaten zu einem elastischen Teig geknetet wurden wird dieser in Stränge mit ca. 1 cm Durchmesser und 8 cm Länge gerollt. Die beiden Enden werden zusammen überlappt und wie ein Ring geformt. Dann werden die Taralli zuerst in heißem Wasser und Olivenöl gekocht. Sobald sie auftauchen werden sie im Ofen für ca. 30 Minuten gebacken bis sie eine schöne goldige Farbe bekommen. Durch diese Herstellungsart bekommen die Taralli den typischen „Cross“, Duft und vor allem den wundervollen Geschmack.

Die Taralli Pugliesi werden mit fast allen Weiß- und Rotweinen genossen. Sie sind ein guter Begleiter zum Aperitif oder als Vorspeise mit Salami , Oliven und Käse sehr beliebt.

Wein – ausgezeichnet apulisch.

Bei ApuLivo erhalten Sie preisgekrönten Rotwein, Rosé, Weißwein oder Sekt.

Aus der Erde Apuliens, aus den Händen dessen Bauern entstehen unsere Weine. Ein Symbol echter Werte meiner Heimat. Ob der Frizzante Weißwein, der erfrischende Rose oder die kräftigeren und fruchtigeren Rotweine, für jeden Gaumen ist das passende Erlebnis dabei.

Internationale Auszeichnungen verschiedener Wettbewerbe zeichnen unsere Weine aus.

Olivenöl – das grüne Gold Apuliens

Bei ApuLivo erhalten Sie nur bestes Olivenöl der Qualität „Extra Vergine“.

Geschichte des Olivenöls in Apulien

Zwischen den antiken Feldern von Bari und Otranto wird ein Schatz bewacht, der vor Jahren verwendet wurde um olympische Athleten zu massieren, Könige zu salben, Pharaonen zu parfümieren und Schatztruhen zu füllen. Heute wie damals vergoldet er jedes Essen, mit einem Aroma voller Geschichte. Dieser Schatz wurde von den antiken Griechen „elaion“genannt und „oleum“ von den Römern – er war und ist für die mediterranen Völker ein flüssiges Gold.

Die Begegnung mit den hier zu findenden tausendjährigen Olivenbäumen hat etwas Magisches. Die Bäume bedecken sanfte Hügel und ihre Äste scheinen bis ins Meer zu ragen – Bäume die uns heute noch das Gefühl geben, eine Zeitreise zu machen und einzutauchen in eine ewige Landschaft die sich in tausenden von Jahren nicht wesentlich verändert hat.

Wunderschön ist der Blick von den Hängen auf die Olivenhaine vor der Kulisse des blauen Meeres. Zwischen den mächtigen von der Zeit gemeißelten Stämmen erleben wir die Macht der Natur. Diese Bäume repräsentieren nicht nur ewige Schönheit sondern auch unsere historische Landschaft die schon Normannen, Aragoniern, Spaniern, Bourbonen und Piemontesen gesehen hat.

Alle Olivensorten haben ihre eigenen Merkmale, die von Bodenart, Klima und Anbauart abhängig sind und das Ergebnis einer langen Selektion guter Sorten. Die verbreitetsten Sorten gehören zur Gruppe der Ogliarole und haben eine jeweils eigenen Namen je nach Anbaugebiet: Barese, Cima di Bitonto, Paisana, Cima di Mola, Salentina, Perenzana, Coratina und Cellina di Nardò.

Das extra native Olivenöl aus den Jahrhundertbäumen aus der Gruppe der Ogliarole ist gekennzeichnet durch gelbe Farbe, grüne Reflexen, Olivenduft mit fruchtigen Akzenten von frisch gemähtem Gras – ein feiner Geschmack mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen süß und bitter und einem leichten scharfen Abgang.

Ist es nicht faszinierend, sich vorzustellen, das man das gleiche Olivenöl schmeckt, das die Messapier und danach die Römer geschätzt hatten – mit der gleichen Charakteristik und Duftnote – und aus denselben Bäumen! Welche andere Baumart kann dergleichen vorweisen?

In Apulien liefern etwa 50 Millionen Olivenbäume „flüssiges Gold“ – ein einzigartiges Kapital, das hoffentlich noch lange Geschichte schreiben wird.

Pasta Pugliese – Nudeln aus Apulien

Die passenden Rezeptideen finden Sie hier.

Der Hartweizen der Sorte Senatore Cappelli ist eine der wenigen heute noch zu findenden traditionellen Hartweizensorten. Der Traditionsweizen aus Apulien hebt sich mit seinem aromatischen Geschmack deutlich von den heute in der industriellen Produktion verwendeten und durch Bestrahlung modifizierten Sorten ab und wird oft als König der italienischen Hartweizensorten bezeichnet. Er wird heute ausschließlich in der Bio Landwirtschaft verwendet. Als klassische Sorte ist Senatore Cappelli relativ widerstandsfähig und kann ohne Pestizide, Herbizide und Düngemitteln angebaut werden.

Wie alle traditionellen Hartweizensorten, ist die Sorte aber weniger ertragreich als moderne Varianten. Auch sind die oft mehr als 1,50 hohen Halme in starkem Maße Risiken durch Unwetter ausgesetzt und aufwändig zu ernten, weswegen sie in der industriellen Verarbeitung, bei der Menge, Geschwindigkeit und einfache Bearbeitbarkeit, von neuen Sorten verdrängt wurden.

Der Hartweizen Senatore Cappelli ist nussig im Geschmack und besonders reich an Protein, Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien. Auch hat er geringen Glutengehalt und ist leicht verdaulich.

© Copyright - ApuLivo - Spezialitäten aus Apulien